Cheerleader in Magdeburg


RU Seniors starten bei den Eurocheermasters Magdeburg – Vika erstmals im Individual

Sie haben in Perleberg die „Ost“-Meisterschaft gewonnen, nun wollen sie sich deutschlandweit messen: Die RU Ceniors der Rugbyunion Hohen Neuendorf starten am kommenden Samstag bei den Eurocheermasters auf der Seebühne des Elbauenparks in Magdeburg. Die fünf ehrgeizigen Cheerleader beschränken sich dieses Mal jedoch nicht auf den Groupstunt: Zusätzlich wird Flyer Viktoria Zorina das erste Mal allein auf der Matte stehen.

Die Einzel-Kategorie ‚Individual‘ ist eher ungewöhnlich für den ausgemachten Teamsport Cheerleading. Das Programm dauert eine Minute und enthält neben der klassischen Tanzchoreografie mehrere Folgen von Flickflacks, Radwenden, verschiedenen Salti und Sprungkombinationen – auch aus dem Stand. Bevor die 17-Jährige zur Rugbyunion kam, machte sie fünf Jahre lang Akrobatik. Das hilft, dennoch wird es nicht einfach. „Sie tritt gegen 13 Konkurrenten an. Einer davon ist Kevin Ong, der hat schon Trainingscamps geleitet und sogar mit Vika an ihrer Schraube gearbeitet“, verrät Zorinas Trainerin Janice Vogel.

Zorina selbst hält die Erwartungen gering: „Mit Soloauftritten habe ich überhaupt keine Erfahrung. Ich werde einfach versuchen mein Programm ordentlich und sauber zu zeigen und hoffe, dass ich nicht Letzter werde.“ Doch Vogel weiß: „Vika ist super ehrgeizig und stellt an sich die höchsten Ansprüche. Wenn ihr die Nervosität keinen Strich durch die Rechnung macht, dann wird das super, denn sie kann es!“

Die übrigen Cheers sind bereits jetzt ziemlich stolz auf Zorina, doch auch sie selbst wollen am Samstag ihr Bestes geben. Im Senior-Coed-Groupstunt treten die RU Ceniors unter anderem den Vize-Europameistern von 2012 entgegen. „Große Chancen auf’s Treppchen rechnen wir uns nicht aus“, gibt Vogel zu. „Wir wollen in erster Linie Spaß haben und einfach mal testen, wo wir im nationalen Vergleich stehen – ob wir enormen Rückstand haben oder doch langsam mitmischen können.“

Text: Rita Klingst