Crown Awards 2016 Review


Erfolgreicher Saisonabschluss für die Cheerleader...

Am vergangenen Samstag kämpften rund 1000 Cheerleader bei den Crown Awards um einen Platz auf dem Treppchen. Für die Rugbyunion Cheerleader sind die Crown Awards zur Tradition geworden und auch dieses Jahr war es für die Abteilung ein sehr schöner Saisonabschluss!

Die Rugbyunion Cheerleader traten mit drei Teams und vier Groupstunts in unterschiedlichen Kategorien an. Natürlich haben alle Teams ihr Bestes gegeben, aber die Hauptsache war, dass alle Spaß hatten!

Den Anfang und somit auch das erste Team aus ihrer Kategorie machten die Cuties. Sie traten in der Teamkategorie Juniorcoed (Jungs und Mädchen) an. Die Cuties zeigte ein abgeändertes Programm von der Regionalmeisterschaft. Nachdem das Team zwei Wochen vor der Meisterschaft aufgrund zwei Verletzter einige Umstellungen machten mussten, haben sie ihr Bestes gegeben. Leider schlichen sich dann auf der Matte ein paar Wackler und auch Drops ein. Nichts desto trotz erreichten sie einen guten 4. Platz von insgesamt 8 Startern. „Das Team hat das bestmögliche aus ihrer Situation gemacht und uns Trainern auch wieder bewiesen, dass sie als Team zusammenarbeiten können. Natürlich hätten einiger Patzer nicht sein müssen, aber sie haben gekämpft! Das Team hatte Spaß und es ist für uns ein gebürtiger Abschluss für die Saison!“, so Trainerin Saskia Finke.

Als zweites Team von uns gingen unseren Kleinen, die RU Chicks, auf die Matte. Nicht nur die Generalprobe am Fest der Generation sondern auch die Stellprobe versprach viel. Leider schlichen sich auch bei unseren Chicks ein paar kleine Fehler ein, sodass es nur für den 8. Platz reichte. „Egal welchen Platz sie gemacht haben oder hätten wir sind immer Stolz auf die Mädels!“, so die Trainer Anja, Janice und Nora.

Das letzte Team der RU Cheerleader machte sich für ihren Auftritt bereit. Dieses Jahr gab es für die Cheerleader der Rugbyunion eine Premiere. Sie gingen dieses Jahr mit zwei Juniorteams an den Start. Die RU Crime trainierten erst seit kurzem in dieser Kombination und für das Team war es die erste Meisterschaft. Das Team besteht reineweg nur aus Mädchen und auch sie haben der Jury gezeigt, was sie können. Mit einem schönen, sauberen und dropfreien Programm kämpften sich die Mädels auf den 4. Platz von 10 Startern. „Das haben sich die Mädels wirklich verdient, wir freuen uns sehr für sie. Wir haben so sehr gehofft, dass sie dropfrei durchgekommen und das taten sie auch!“, so die Trainer Viktoria, Janice, Janine und Saskia.

Nach einigen Funkategorien ging es mit der Kategorie Groupstunt weiter. Hier schickte die Rugbyunion vier Starter auf die Matte, ein Seniorgroupstunt und drei Juniorgroupstunts.

Der erste Juniorgroupstunt von uns waren die RU Crystals. Nach einer erfolgreichen Saison haben die Mädels auch bei ihrer letzten Meisterschaft nochmal alles gegeben und an ihrem Programm gefeilt. Auch sie wurden nicht von der Umstellerei verschont, da auch hier eines der Verletzten Mitglieder involviert war. Die Mädels sammelten nach der Teamkategorie nochmal ihre Kräfte, zeigten ein dropfreies Programm und erreichten den 2. Platz in der Kategorie Juniorgroupstunt.

RU Confusion reloaded ist der Seniorgroupstunt der Rugbyunion Hohen Neuendorf, in dem zwei Rugbyspieler mittrainierten. Der Groupstunt hat sich die Jurykritik von Wolfsburg zu Herzen genommen und an ihrem Programm einige Änderungen vorgenommen. Ihr Ziel war es nicht 4. zu werden und das wurden sie auch nicht. Von insgesamt acht startenden Groupstunts haben sie die Konkurrenz hinter sich gelassen. Mit einem sensationellen und sehr guten 1. Platz haben sie nicht nur ihr Ziel erreicht sondern auch die Jury von sich überzeugt! „Das ist einfach der Wahnsinn. Wir wollten nur unsere Platzierung von Wolfsburg aufwerten und freuen uns daher umso mehr, dass es der 1. Platz wurde! Ich bin einfach so stolz auf mein Groupstunt und freue mich über diesen sensationellen Saisonabschluss für uns!“, sagte Groupstuntchefin Janice Vogel freudestrahlend.

Danach traten die RU Candies und RU Comets an. Beide Groupstunts trainierten erst seit einem Jahr zusammen und auch für sie war es die erste Meisterschaft. Beide Groupstunts haben sich ihre Programme selbst ausgedacht. RU Candies erreichte den 5. Platz und RU Comets den 4. Platz von 11 Teilnehmern.

Alle aktiven Cheerleader der Rugbyunion können mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein und entspannt in die Sommerpause gehen.

Einen großen Dank geht an den zweiten Vorstandsvorsitzenden Erik Schomacker, der sein Versprechen einhielt und uns tatkräftig mit anfeuerte. Aber nicht zu vergessen ist auch unser Einhorn und Glücksbringer Catharina! Nach einer verlorenen Wette gegen den Seniorgroupstunt musste sie an dem Tag in einem Einhornkostüm ihre Teams anfeuern.

Text: Saskia Finke