Sponsoren

 

 

 

U12 – Deutsche Meisterschaft

Nachwuchs U12
U12 fährt nach 10 Jahren endlich wieder zur Deutschen Meisterschaft

Die acht besten Mannschaften Deutschlands der Altersklasse U12 trafen sich am vergangenem Wochenende auf dem englischen Kasernengelände Rheindalen bei Mönchen Gladbach um untereinander spannende Rugbyspiele auszufechten.

Der Samstag begann mit der Auslosung der beiden Vorrundengruppen. In ihrer ersten Begegnung traf das Team der Rugbyunion, welches in dieser Saison personell von drei Hennigsdorfer Spielerkindern tatkräftig unterstützt wird, auf die RG Heidelberg. Dieses Einstiegsspiel war richtungsweisend für den weiteren Verlauf des Meisterschaftsturnieres, da es auch als erste große Bewährungsprobe für den Zusammenschluss aus Spielern der Rugbyunion und Stahl Hennigsdorf galt. Schnell zeigte sich, dass die Mannschaft über einen ausreichenden Siegeswillen und eine ordentliche Portion Kampfesgeist verfügte, denn sowohl dieses als auch das darauffolgende Spiel gegen Roermond gewann unsere Mannschaft souverän.

Bedingt durch kleinere Handlingfehler und zeitweise auftretende Konzentrationsschwächen verlief das Zusammentreffen mit dem HTV nicht ganz so erfolgreich und endete mit einem Spielstand von 15:10 für die Heidelberger. Ein wenig enttäuscht, aber nichts desto trotz weiterhin hochmotiviert zogen die Unioner Jungs mit ihren Trainern Richtung Quartier, um dort gemeinsam in bester Stimmung den positiven Einstiegstag ausklingen zu lassen.

Mit einem nervenaufreibendem Halbfinalspiel zwischen unserer RU und dem SC Frankfurt 1880 ging es am Sonntagmorgen weiter. Entgegen aller Erwartungen führte unsere Mannschaft vom ersten Anpfiff an einen beherzten Kampf gegen den Titelfavoriten. Diese Begegnung entwickelte sich zum absoluten Spitzenspiel dieses Turnieres und wurde vom anwesendem Fachpublikum als vorgezogenes Finale angesehen. Zum Ende hin setzte sich jedoch die Frankfurter Mannschaft durch und beendete diese absolut hochgradig emotionale Partie mit einem 15:5-Sieg.

Dadurch blieb der Rugbyunion nur das „kleine“ Finale um Platz 3. Hierbei trafen wir erneut auf unseren vortägigen Gruppengegner HTV. Leider gelang es unserer Mannschaft nicht, ihr vorher dargebotenes, wirklich hohes Spielniveau auch in dieses Spiel mit einzubringen, wodurch das Spiel knapp 10:5 verloren ging.

Alles in allem ist der erreichte 4. Platz ein großartiger Erfolg und zeugt davon, dass sich die kontinuierliche Arbeit im regionalen Nachwuchsbereich bezahlt macht. Die Kinder werden zu sehr guten Leistungen animiert und können auch im nationalen Meisterschaftswettkampf auf recht hohem Niveau mithalten.

Kader: Konrad Blenau; Felix Braband; Alexander Brosowski; Benjamin Csehan; Jonas Hinz; Kevin Hoffmann; Emil Lauer; Tom Lebus; Louis Lehrach; Julian Prillwitz; Paul Rusch; Gero Schmidtbauer; Tristan Schöntag; Bennet Sperlich; Tom Tusche

(Text: Ralph Schomacker, Kerstin Schöntag, Tom Tusche, Felix Brabandt, Tristan Schöntag)

Bildungsspender

Projekt
Nachwuchs-Trainingsanzüge
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

 Bildungsspender erklärt im Video