Sponsoren

 

 

 

Sanssouci-Pokal 2013


Auch in diesem Jahr waren wir dabei – RU Wölfe beim Potsdamer Sanssouci-Pokal

U8U10U12


Am 18. Mai 2013 begann das 11. Sanssouci-Turnier in Potsdam. Die Zelte konnten bei noch trockenem Wetter aufgebaut werden, jedoch begann dieses Turnier im strömenden Regen.

Es wurden zwei schöne, wenn auch teilweise verregnete Tage. Es gab ein Auf und Ab an Gefühlen, aber unsere Jungs haben sich gut präsentiert und schöne Spiel gezeigt und jeder hatte seinen Spaß. Ansonsten muss man einfach sagen, dass der USV Potsdam das Turnier wieder schön gestaltet hat. Es gab u.a. für die Kinder am Samstagabend einen Film mit Kinoatmosphäre und ein Feuerwerk. Vielen Dank dafür!

U8

In der Altersklasse U8 traten insgesamt 13 Mannschaften an: Koalas, FC St. Pauli I und II, Hennigsdorf, Potsdam, Hamburger RC I und II, Berliner SV, 1880 Frankfurt, Richany I und II, Germania List und die Rugbyunion. Gespielt wurde in 4 Gruppen und 2x 7 Minuten. Wir bekamen den HRC II und die Koalas zugelost.

Unser erstes Spiel fand in strömenden Regen gegen die Koalas statt. Das bedeutete für uns, das erste Mal Tag-Rugby zu spielen. Aber Rico stellte die Jungs wunderbar darauf ein, sodass sie mit 30:45 siegten.

Danach folgte das Spiel gegen HRC II. Durch einige U6-Spieler beim HRC II war es für unsere Jungs ein leichtes Spiel, welches sie 0:75 gewannen. In diesem Zusammenhang konnten die Jungs das Abspiel untereinander üben.

Am nächsten Tag im Viertelfinale warteten die Richany-Jungs II auf uns. In einem sehr harten Spiel verloren unsere Jungs mit 40:5. Da gab es schon einige bittere Tränen. Darauf folgte dann auch noch ein weiteres Spiel gegen die BSV-Kids. Sie schenkten sich gegenseitig nichts, wobei das Spiel zugunsten des BSV knapp mit 30:25 verloren ging.

Das bedeutete der 7. Platz für die Jüngsten. Aber trotzdem haben sich unsere Jungs wacker geschlagen.

Platzierungen: 1. Germania List, 2. Richany II, 3. Richany I, 4. 1880 Frankfurt, 5. HRC I, 6. BSV, 7. Rugbyunion, 8. HRC II, 9. Potsdam, 10. Hennigsdorf, 11. FC St. Pauli I, 12. FC St. Pauli II, 13. Koalas

Text: Kati Krüger

U10

In der Altersklasse der U10 traten insgesamt zehn Mannschaften an: Berliner RC, Eimsbütteler Koalas, USV Potsdam, Hamburger RC, Odin Hannover, Germania List, SC 1880 Frankfurt, FC St. Pauli, Ricany (Tschechien) und RU Hohen Neuendorf. Es wurde in vier Gruppen gespielt, wobei die RU in einer Gruppe mit dem SC 1880 Frankfurt und dem FC St. Pauli spielte. Gespielt wurde innerhalb der Gruppen Jeder gegen Jeden mit 2x7 Minuten.

Zunächst traf die RU bei Regen in ihrem ersten Spiel auf Frankfurt. Unsere Jungs hatten den Frankfurtern leider nicht viel entgegenzusetzen, obwohl sie schön kämpften. Dieses Spiel ging leider mit 45:0 verloren. Bei ihrem zweiten Spiel an diesem Tag gegen den FC St. Pauli trumpften unsere Jungs dann richtig auf. Sie zeigten schöne Tacklings und spielten gut zusammen. Es hat richtig Spaß gemacht dabei zuzuschauen. Dieses Spiel konnte mit 0:20 gewonnen werden, sodass wir in unserer Gruppe den zweiten Platz belegten.

Am zweiten Turniertag hatte die RU ihr erstes Spiel gegen den Gruppensieger Ricany. Bei diesem Viertelfinalspiel hatten unsere Jungs der Mannschaft aus Tschechien leider nicht viel entgegenzusetzen. Sie kämpften wirklich hart und man konnte erkennen, dass viel Potential in der Mannschaft steckt. Aber leider ging auch dieses Spiel gegen die U11 mit 60:0 verloren. Das zweite Spiel an diesem Tag spielten unsere Jungs gegen Germania List. Und auch bei diesem Spiel haben unsere Jungs schön gespielt, zeigten gute Tacklings und gute Pässe. Aber am Ende gewann auch die in etwa gleich starke Gruppe aus Hannover mit 15:10. In dem letzten Spiel von diesem Turnier spielten unsere Jungs gegen den HRC. Hier bewiesen sie noch einmal ihr Können und gewannen dieses Spiel mit 5:10.

Die Platzierungen in diesem Turnier sah wie folgt aus:
1. Ricany
2. SC Frankfurt 1880
3. Berliner RC
4. USV Potsdam
5. Germania List
6. Rugbyunion
7. FC St. Pauli
9. SV Odin Hannover
10. Eimsbütteler Koalas

Aufstellung: Angelo, Felix, Jonas, Marvin, Tom, Momo, Niels, Giuliano, Philipp und Juliana

Text: Britt Bentzien

U12

Angetreten sind in der U12 neun Mannschaften und gespielt wurde in drei Gruppen: Gruppe A – Berliner RC, FC St. auli und RU; Gruppe B – RK 03 Berlin/ USV Potsdam, Odin Hannover und Hamburger RC/ Berliner SV; Gruppe C – Hennigsdorf/ Velten, Malmö RC und SC 1880 Frankfurt.

Unsere Jungs spielten super und besiegten in der Gruppenphase BRC mit 0:5 und St. Pauli mit 0:40. Als Gruppensieger ging es in ins Viertelfinale gegen BSV/HRC. Auch hier fuhr die RU mit 5:40 den Sieg ein.

Die Finalrunde spielten wir gegen 1880 Frankfurt und Odin aus. Es waren sehr schöne, aber auch heiß umkämpfte Spiele. Unsere Jungs besiegten Odin klar mit 0:50, mussten sich aber dem deutschen Meister geschlagen geben. Dennoch haben sie sich verdient den 2. Platz erkämpft. Außerdem gewannen sie den Fair-Play-Pokal, da sie der Mannschaft aus Malmö mit Spielern ausgeholfen haben.

Aufstellung: Julian, Gero Jonas, Konrad, Kevin, Paul, Max, Egon und Oskar, Eric und Karl

Konrad und Kevin sind über sich hinaus gewachsen und haben super gespielt, haben endlich mal gezeigt was in ihnen steckt.

Text: Andrea Schmidtbauer (Rita Klingst)

Bildungsspender

Projekt
Nachwuchs-Trainingsanzüge
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

 Bildungsspender erklärt im Video