Sponsoren

 

 

 

Deutsche Meisterschaft der U12 - 2014


SG Potsdam/Rugbyunion bei der DM der U12...

Auch dieses Jahr hieß es wieder sich bei den Deutschen Meisterschaften der U12 mit den Besten zu messen. Mit den Spielern vom USV Potsdam bildeten wir zusammen eine Spielgemeinschaft. Unsere 7 Jungs starteten am Freitag 18°°Uhr nach Hannover. Dort wurden sie schon von den 13 Potsdamern erwartet und am Abend gab es noch Stockbrot vom Grill. Am Samstag den 24.05.2014 um 13°° Uhr fanden sich bei anfangs besten Wetter folgende 9 Teams zur Deutschen Meisterschaft ein: Victoria Linden, TSV Handschuhsheim, SC 1880 Frankfurt, Teutoburg Tigers (Gütersloh), IDS Düsseldorf, SV Odin Hannover, SC Neuenheim, der Münchener RFC und die Spielgemeinschaft Potsdam/Rugbyunion. Aufgrund, daß 9 Mannschaften erschienen wurden die Teams in 3 Dreiergruppen aufgeteilt. In der Vorrunde wurde 2x9min. mit 3min. Pause gespielt. Leider fand das gesamte Turnier nur auf einem Feld statt! 

Unsere Spielgemeinschaft startete 15.05Uhr in die Meisterschaft gegen das starke Team vom SC Neuenheim. Gleich zu Beginn stellte der SCN die Kräfteverhältnisse deutlich klar. Wir konnten den gut vorgetragenden Angriffen der Neuenheimer leider nicht viel entgegen setzen, sodaß es zur Halbzeit schon 0:25 stand. In der zweiten Hälfte setzte sich der gleiche Spielverlauf fort und wir verloren mit 0:50. Am Nachmittag ging es um 16.10Uhr gegen die Teutoburg Tigers. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit sah man zwei gleichwertige Mannschaften. Nach einer Druckphase konnten wir mit 10:5 in die Pause gehen. Nachdem Seitenwechsel ermöglichten es uns die Tigers uns unser Passspiel durchzusetzen. und somit errungen wir mit 20:10 unseren ersten Sieg. Nach Regen und Gewitter ging es mit erherblicher Verspätung um 19.00 Uhr für uns weiter. Im nächsten Spiel wartete die IDS Düsseldorf auf uns. Durch die Nässe bedingt schlichen sich mehr Handlingfehler ein und es wurde ein Spiel mit vielen Unterbrechungen. Noch in der ersten Halbzeit konnten wir dennoch mit 5:0 in Führung gehen. Nach der Pause blieb es eine enges Spiel und wir kassierten leider kurz vor Schluß noch den Gegenversuch. Endstand 5:5. Unser letztes terminiertes Spiel für diesen Tag gegen den Münchner RFC wurde dann auf den Sonntag Morgen verschoben.

Somit hieß es am Sonntag, statt 10.00Uhr, 9.00Uhr Start in den zweiten Turniertag. Bei Sonnenschein um 9.25Uhr also dann gegen den MRFC. Irgendwie waren wir wohl noch nicht wach, gleich mit Ankick in der 1. min. haben die Jungs aus München einen Versuch gelegt. Durch gute Gedränge konnten wir mit 5:10 in die Pause gehen. Leider vermochten es die Jungs nicht die weiterhin gewonnenen Gedränge besser zu nutzen. So liefen beide Mannschaften jeweils nocheinmal in das Malfeld ein. Endstand 10:15 gegen ein gleichstarken Gegner.

Dann das Highlight des Turniers. Im zweiten Halbfinale standen sich der SC 1880 Frankfurt und der TSV Handschuhsheim gegenüber. Am Sonntag wurde 2x12min. Mit 3min. Pause gespielt. Auch dem neutralen Beobachter wurde ein sehr gutes Rugbyspiel von beiden Seiten vorgetragen. Man konnte sicheres Passspiel genauso gut betrachten wie die guten Tacklings. Ein Spiel mit wenigen Handlingfehlern, einfach gut anzuschauen. Jedes Team wollte seinen Angriff bzw. seine Verteidigung durchsetzen. Nach der Führung für Frankfurt gelang den Handschuhsheimerm kurz vor Schluß noch der Ausgleich. Nach dem 5:5 sollte also eine Verlängerung von 2x3min. den zweiten Finalisten für den SC Neuenheim ermitteln. Das Rugbyspiel blieb weiter spannend, gut und mitreißend. Wieder konnte jedes Team noch einmal in das gegenerische Malfeld eintauchen. Endstand nach der Verlängerung 10:10. Nach einer großen Versammlung der „Offiziellen“ auf dem Feld war die große Frage, wie geht’s weiter? Es wurde auf eine weitere Verlängerung von einmal 3min. entschieden. Auch in der zweiten Verlängerung spielten beide Teams auf ihrem bisherigen Niveau. Es blieb spannend aber es sollte einfach keinen Gewinner geben. Was nun? Erstmal nichts. Das Halbfinalspiel endete 10:10 nach zweifacher Verlängerung. Später wurde anhand der „Regularien (Anzahl der erhaltenen gelben Karten im Turnier)“ der TSV Handschuhsheim zum Sieger erklärt. So haben wir es, die außenstehenden verstanden.

Laut Spielplan sollten wir nun noch 2x gegen den MRFC spielen. Beide Seiten einigten sich auf ein Spiel. In der Mittagsonne ging es nun zuletzt nocheinmal auf das Feld. Das gleiche wie im ersten Spiel, wir kassierten in der 1. min. einen Versuch. Aber in diesm Spiel war unsere Spielgemeinschaft besser sortiert und konte schnell ausgleichen. Zum Ende der ersten Hälfte wurde der „stärkste Spieler„ der Müncher verwarnt und unsere Jungs nutzen die Chance zur 10:5 Halbzeitführung. Danach konnten wir sogar noch auf 20:5 erhöhen und alle dachten, wir sind durch. Aber der MRFC ließ sich nicht unterkriegen und spielte jetzt besser auf. Die Spielgemeinschaft aus Potsdamern und Hohen Neuendorfern Jungs gewann am Ende noch ihr letztes Spiel mit 25:20. Nebenbei wurden dann bekannt gegeben, daß der TSV Handschuhsheim, der SC 1880 Frankfurt und der SC Neuenheim (Gewinner des ersten Halbfinales) allesamt auf den 1. Platz gesetzt wurden! Unsere Spiele wurden als veloren gerwertet da Spielpassunregelmäßigkeiten erkannt worden sein sollen. Unsere Jungs nutzten trotz alle dem die Möglichkeit auch gegen andere Teams als sonst zu spielen und erlebten ein ereignissreiches Wochenende.

Dank gilt der Teambetreuerin, der mitgereisten Eltern und dem Jugendwart für die geleistete Arbeit, Unterstützung und Anfeuerung vor Ort.

Mit dabei waren Karl, Maximilian, Egon und Oscar, Momo, Angelo und Felix.

Text: W.-D. Hildebrandt

 

 

 

Bildungsspender

Projekt
Nachwuchs-Trainingsanzüge
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

 Bildungsspender erklärt im Video