Sponsoren

 

 

 

United World Games 2014 in Klagenfurt


Zwei Teams der Rugbyunion traten bei den United World Games an...

Am Donnerstag den 19.06.2014 starteten wir (26 Personen mit 4 Kleinbussen/Spieler unserer U10 und U12, die U14 der SG Oberhavel und natürlich die Trainer, Betreuer und einige Eltern ) um 14.30 Uhr Richtung Klagenfurt. Nach kleinen und etwas größeren Staus sind wir schließlich 1.45 Uhr in der Jugendherberge in Reifnitz bei Klagenfurt angekommen. Gegen 2.30 Uhr waren dann auch alle in den Betten. Nach wenig Schlaf hieß am Freitag morgen um 7.00 Uhr aufzustehen und sich so langsam auf das Turnier vorzubereiten. Nach dem Frühstück in der Herberge, welche direkt am Wörther See liegt, fuhren wir nur 10min. zu den United World Games nach Klagenfurt. Dort trafen unsere U10/U12 und die U14 bei ihren Wettkämpfen auf Mannschaften aus vielen Länder Europas.

U10/12

Bei der U10 starteten 9 Mannschaften mit Teams aus Italien, Österreich und Deutschland. Am 1. Tag wurde in 2 Gruppen 2x5min. gespielt. Wir spielten in der Gruppe B mit RU Donau Wien, Valsugana 1 und ASD Pallaovale (beide Italien). 10.10Uhr starteten unsere Jungs gegen die RU Donau aus Wien in den Wettkampf. Da in diesem Turnier auch mit etwas älteren Spielern (U11) gespielt werden durfte bestand unsere kleine Mannschaft aus 7 U10/U12 Spielern. Für unsere Jungs sollte sich das öfftere gemeinsame Training der verschiedenen Altersgruppen hoffentlich auszahlen. Und so starten wir furios (gute Tacklings) in das Turnier und führten schon zur Halbzeit mit 15:0. In der zweiten Hälfte schaffte es unser Gegner sich etwas zu stabilisieren und alle unserer Jungs kamen zum Einsatz. Am Ende siegten wir 30:0.

Bei bestem Wetter begann unser 2.Spiel 11.40Uhr gegen die italienische Mannschaft vom ASD Pallaovale. Der gute Eindruck vom ersten Spiel setzte sich hier fort und wir konnten mit unseren guten Tacklings und guten Passspiel sofort wieder durchsetzen. Unser Gegner machte es uns allerdings nicht zu schwer, so daß wir mit 25:0 in die Pause gingen. Nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielgeschehen und fast jeder unsere Spieler kam zu seinen Versuch. Es sollte ein ungefährdeter Sieg zum 55:0 werden. Nach den beiden ersten Gruppenspielen waren wir für den Samstag durch und konnten somit ein Spiel der SG Oberhavel auf dem Nebenplatz noch mit anschauen. Unsere „Kleinen“ unterstützen die U14er mit „Pauken und Trompeten“ und konnten so auch bei einen der guten Auftritte der „Großen“ vom Freitag dabei sein.

Nachdem wir alle Im Klagenfurter Stadion unser Mittagessen (große Auswahl) eingenommen hatten ging es zurück zur Jugendherberge direkt am Wörther See. Bei so gutem Wetter ließ es sich keiner nehmen, sich die Badesachen zu schnappen und in See zu springen. Den ganzen Nachmittag verbrachten alle am und im Wasser. Am Abend stand die große Eröffnungsfeier an und so fuhren wir mit unserem „Konvoi“ zum Abendessen und zur Feier ins Stadion. Alle Spieler (ca. 6000) und Trainer versammelten sich mit Ihren Nationen (26) im Stadioninneren und erlebten und gestalteten dort fahnenschwenkend die Feier. Am Ende des Abends durften alle noch das bombastische Feuerwerk bestaunen.

Am Sonntag starteten wir mit unserem letzten Vorrundenspiel um 10.50 Uhr gegen die 2. italienische Mannschaft vom Valsugana Rugby (2.Team). Zur Freude aller setzte sich das gute Auftreten unserer Jungs fort und sie konnten auch in diesem Spiel Ihr Können unter Beweis stellen. Es machte Spaß unseren Jungs zuzuschauen. Nachdem wir mit 25:0 zur Pause führten nahmen wir ein bischen Dampf raus und siegten mit 35:0.

Wie am ersten Tag hatten wir noch die Möglichkeit, der U14 bei einem Ihrer Spiele unterstützend an der Seite zu stehen. Nachdem wir im Stadion Mittag gegessen hatten fuhren wir zum Abfrischen/ Baden zurück zum See. Nach dieser Abfrischung wartete kein geringerer als Germania List auf uns im Halbfinale. Am Nachmittag 15.40 Uhr ging es mit 2x7min., gegen einen starken Gegner los. Die Lister verstanden es mit ihrer sehr robusten Spielweise Respekt zu verschaffen. 2 kleine Unachtsamkeiten reichten den Listern um mit 10:0 in Führung zu gehen. Trotz der Gegenstöße blieben unsere Jungs dran und konnten noch vor der Pause auf 5:10 verkürzen. In der zweiten Hälfte spielten wir fast nur auf der Lister Seite und standen immer kurz davor unsere fortwährende Drangphase mit einem Versuch zu krönen. Die Lister hielten immer dagegen und sezten mit 5:15 den Schlußpunkt unter ein hartes und spannendes Halbfinale.

Am Nachmittag konnten sich unsere Jungs beim Baden wieder erholen und ihre erste Niederlage verdauen. Weiter ging es mit dem vollgepackten Wochenende mit dem Abendessen gegen 20 Uhr wieder im Stadion und mit dem Public Viewing Deutschland:Ghana. Und schon war Sonntag und es hieß wieder früh aufzustehen. Denn um 9 Uhr ging schließlich noch um den 3.Platz bei den UWG in Klagenfurt. Dort sollten wir unseren Vorrundengegner aus Wien wiedersehen. Die Wiener sind stark verbessert in das Spiel um Platz 3 gegangen und erwiesen sich heute als gleichwertiger Gegner. Es wurde ein spannendes und hart umkämpftes Spiel. Unsere Hohen Neuendorfer und Birkenwerderer Jungs spielten „ihr“ Rugby und gingen mit 10:0 in die Pause. Im weiteren Spielverlauf ging es hin und her und beide Mannschaften wollten unbedingt siegen. Das spannende Spiel endete mit einem 10:0 Sieg für uns und der Jubel war groß und der Pokal für 3.Platz sicher.

Bei allerbesten Wetter (32°C) durften alle nochmal in den Wörther See baden gehen und sich erfrischen bzw. Sonne tanken. Zum Abschluß des Turniers um 13 Uhr unterstützten wir alle nochmal die U14 bei ihrem Finale. Leider hatte diesesmal der Gegner das bessere Ende für sich. Wir für uns wollen festhalten, daß wir an einem super organisierten Tunier, mit einer für uns perfekten Unterkunft und mit sehr guten Leistungen teilgenommen haben und die Farben der Rugbyunion leuchtend nach aussen vertreten haben. Nach einer gefühlten Woche mit viel Rugby, mit vielen anderen Sportarten, vielen anderen Spielern aus vielen anderen Länderen ging es um 15 Uhr, nach dem Mittagessen, für alle an die 10-11 stündige Heimreise. Ein großes Dankeschön nochmal an die Veranstalter für ein sehr schönes Wochenende bei den United World Games in Klagenfurt im Juni 2014.

Für die RU spielten: Tim, Basti, Marvin, Angelo, Karl , Felix und Max.

Text: W.-D. Hildebrandt

U14

Bericht noch nicht vorhanden...

Bildungsspender

Projekt
Nachwuchs-Trainingsanzüge
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

 Bildungsspender erklärt im Video