Sponsoren

 

 

 

U14 DM 2015 in Hannover


SG Oberhavel vertrat Brandenburg bei der U14 DM...

Am Samstag den 09. Mai machte sich unser Tross (38 Personen) gegen 7 Uhr auf den Weg zur DM der U14 zum Vereinsgelände des Germania List nach Hannover. Nachdem sich herausstellte, daß eine weitere Mannschaft nicht antrat wurde festgelegt in 2 Gruppen zu je 4 Mannschaften zu spielen. Dadurch das jedes Team ein Spiel weniger zu bestreiten hatte, beschloss man die Spielzeit auf 2x18Min. zu verlängern! Es wurde mit 5 Auswechselspielern gespielt und ein zurück einwechseln eines herausgegangen Spielers war nicht möglich. Bei wechselhaften Wetter startete die DM der U14 um 13Uhr.
Unser erstes Spiel begann 13.30 Uhr und wir trafen auf den RGH, gegen den wir eine Woche zuvor beim Frankfurter Jugendfestival knapp mit 12:15 unterlegen waren. So erwarteten wir einen guten Start in das Turnier. Die ersten Minuten verliefen ausgegeglichen mit leichten Vorteilen für die Heidelberger. Sie konnten im Verlauf aber in der 6. Minute schon auf 14:0 davon ziehen. Unsere Bemühungen sich durchzusetzen wurden nicht belohnt und die RGH kam weiter zu Punkten. Halbzeitstand 0:31. Nach der Pause setzte sich der bisheriger Spielverlauf fort und wir fanden keinen Weg das Ergebnis zu verbessern. Die RGH spielte ihre Angriffe weiter sauber durch und kam so zu einem ungefährdeten 55:0 Sieg.
Das zweite Spiel startete pünktlich um 16.20 Uhr und ging gegen den SC 1880 Frankfurt, gegen den wir auch schon eine Woche zuvor spielten und klar verloren. Gegen den Sieger des Frankfurter Jugendfestival hatten wir einfach keine Chance und die Frankfurter führten schon zur Halbzeit mit 49:0. Die Frankfurter Jungs zeigten ihr Können auf ganzer Linie und kamen so zu einem 91:0 Sieg. Wie sich später heraus stellen sollte, war unser Abschneiden gegen den SC Frankfurt gar nicht so schlecht wie es aussah, denn andere (höher eingestufte) Teams verloren ähnlich hoch und höher als wir.
Nach einer Nacht in einem Hostel in Hannover und anschließendem guten Frühstück durften wir gleich im ersten Spiel um 9.00 Uhr gegen Victoria Linden antreten. Bei weiterhin wechselhaften Bedingungen erwarteten wir einen Gegner auf Augenhöhe. Warum auch immer, es waren gerade keine 2 Minuten gespielt und wir lagen wieder einmal schnell mit 0:7 hinten. Den Schreck sind wir nicht so richtig losgeworden und kassierten in der 6. Minute das 12:0. Nach Mitte der ersten Hälfte schafften wir es den Jungs aus Hannover etwas entgegen zu setzen aber leider ohne die nötigen Punkte. So blieb es zur Halbzeit beim 0:12. Zum Start der zweiten Hälfte erhofften wir uns nochmal an die Hannoveraner heran zu kommen. Doch wieder in der 2. Minute wurden mit einem weiteren Versuch der Lindener zum 17:0 unsere Hoffungen zu Nichte gemacht. Schließlich folgte noch das 22:0 in der 24. Minute. Bis zum Ende gaben unsere Jungs nicht auf und kämpften, leider ohne zählbaren Erfolg, weiter. Es blieb beim 22:0.
Daraus resultierte der 4. Platz in unserer Gruppe und wir spielten somit in einem Qualifizierungsspiel gegen den 3. der anderen Gruppe um die Möglichkeit bei einem Sieg um den 5. Platz zu spielen. Der Gegner sollte der gastgebene Verein Germania List sein!
Ohne große Pause sollte das Spiel um 10.30 Uhr losgehen. Nach einem anfangs uninspirierten und lustlosen dann zum Ende hin sehr emotionalen Aufwärmen unserer Jungs waren wir für das kommende Spiel bereit. Mit leichter Verspätung begann das Spiel. Nach einer gewissen Abtastphase führten die Hausherren leider in der 9. Minute schon mit 10:0. Dann aber fanden wir unser Spiel und kurz daruf in der 10. Minute endlich unser erster Turnierversuch durch Gero zum 5:10 mit Erhöhung zum 7:10. Der Knoten schien geplatzt zu sein und in der 12. Minute folgte der nächste Versuch durch Gino zur 12:10 Führung. In einer spannenden Partie gelang den Listern in der 16. Minute der 3. Versuch zum 12:15 Pausenstand. Nach der Pause zeigten unsere Jungs was sie können und konnten in der 21.Minute durch Steven wieder in Führung gehen, 17:15. Zusätzlich die Erhöhung durch Gino zum 19:15. Wir blieben das bestimmende Team und legten durch Gero nochmals zum 24:15 nach. Auch hier die erfolgreiche Erhöhung durch Lucas zum 26:15. In der 35. Minute durchbrachen die Lister nur noch einmal unsere Reihen und verkürzten ohne Erhöhung auf 26:20!
Mit dem wohl verdienten Sieg spielten wir nun um den 5. Platz bei den Deutschen Meisterschaften! In dem anderen Qualifizierungsspiel siegte Victoria Linden gegen den anderen Gruppenvierten, der FC St. Pauli. Also hatten wir die Möglichkeit uns für das vorherige Spiel zu revanchieren. Leider konnten unsere Jungs nicht an das Spiel gegen Germania List anknüpfen, so wurde es dann ein eiseitiges Spiel zu Gunsten der Lindener, die zur Halbzeit schon mit 31:0 führten. Ersatzgeschwächt durch kleine „Verletzungen“ konnten wir nicht mehr gegenhalten und verloren leider das letzte Spiel mit 55:0.
Deutscher Meister bei der U14 wurde wie schon erwartet der SC 1880 Frankfurt. Mit ganz starken Auftritten gegen jeden Gegner und mit nur einem Straftritt/3 Punkten gegen sich errangen die Frankfurter völlig verdient die Meisterschaft. Auf dem 2. Platz wurde die DM der U18 ausgespielt. Dort fanden Spiele auf sehr hohem Niveau statt und wir konnten schon mal zuschauen wo es hingehen kann! Nach der Siegerehrung um 16Uhr machten wir uns alle auf den Heimweg, mit dem Wissen, daß wenn alle an einem Strang ziehen, wir gutes und erfolgreiches Rugby spielen können und uns vor niemanden verstecken müssen.
Teilnehmer an der DM der U14 für unsere SG Oberhavel waren aus Hohen Neuendorf: Karl, Max, Gero, Jonas, Kevin, Paul, Konrad, Florian, Oskar und Eric und
aus Henningsdorf: Gino, Steven, Paul, Rico, Lennard, Lucas, Ian und Lukas.
W.-D. Hildebrandt

Bildungsspender

Projekt
Nachwuchs-Trainingsanzüge
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

 Bildungsspender erklärt im Video