Sponsoren

 

 

 

Sanssouci-Pokal 2016


Alle Nachwuchs-Altersklassen beim Potsdamer Sanssouci-Pokal

U10

In unserer Altersklasse gab es 4 Gruppen mit je 4 Teams, wir spielten 2x 7 Minuten je Spiel. Gegen 12:30 Uhr hatten wir unser erstes Spiel gegen Velten. Wir spielten als Team, zeigten gute Tacklings und konnten verdient 4:1 gewinnen. Das zweite Spiel bestritten wir gegen den BSV92 II. Leider kassierten wir sehr schnell drei Versuche und konnten uns davon trotz einem guten Spiels nicht mehr erholen und verloren 1:8. In einer kleineren Pause sammelten wir noch mal unsere Kräfte und spielten wieder als Team, tackelten sauber und wollten mit Biss gewinnen. Jeder wollte spielen und keiner wollte ausgewechselt werden. Mit diesem Ehrgeiz gewannen wir 9:0 gegen Dresden.

Gegen 15 Uhr war für uns der Spielbetrieb beendet und wir sahen uns die Spiele der U14 und U16 an. Gemeinsam mit unseren Freunden von Hennigsdorf grillten wir und nachdem auch der Spielbetrieb der U16 beendet war, gab es noch ein kleines Spass-Spiel mit Eltern, Trainern und natürlich Kindern. Ausklang fand der Tag beim gemütlichen Zusammensitzen.

Als Zweiter unser Gruppe starteten wir schon um 9 Uhr ins Viertelfinale gegen den ersten der Gruppe A, den BSV92 I. Wir waren gut motiviert und hatten uns viel vorgenommen. In einem kämpferischen Spiel mussten wir uns dann doch leider geschlagen geben. Unser letztes Spiel in der Runde um die Plätze 5 bis 8 spielten wir wieder gegen den BSV92 II. Nach dem wir in der Gruppenphase gegen sie verloren hatten, wollten wir dieses Spiel gewinnen. Angefeuert von den U16-Spielern und unseren Eltern zeigten wir ein finalwürdiges Spiel. Gute Tacklings, schöne Spielzüge und wir unterstützen uns gegenseitig. Knapp mussten wir uns mit 1:2 geschlagen geben. Aber unsere Jungs konnten unter Beifall und erhobenen Hauptes vom Platz gehen. Wir zeigten wieder, dass wir Rugby spielen können. Kleine Fehler nahmen uns die Siege. Aber daran werden wir weiter arbeiten und nächstes Jahr nehmen wir einen Pokal mit nach Hause.

Es spielten Conrad, Elias, Franz, Henrik, Jason, Leon, Luca, Lucas, Moritz, Nil und Sarek

Danke an alle unterstützenden Eltern, auch für die motivierende Musik Sonntagmorgen. 

(Sa)Bine Dirks

U16

Samstag/1.Tag

In der Altersgruppe U16 starteten beim diesjährigen Sancoussi Pokal in Potsdam der BSV, Germania List, das Team vom VRC/BSC, der FC St.Pauli, der RK03, Petrovice, unsere SG Oberhavel und der gastgebene USV Potsdam. Es wurde in 2 Gruppen mit 4 Teams zu 2x7 Min. gespielt. Wir spielten zusammen mit dem VRC/BSC, dem BSV und dem FC St.Pauli. Der Start in das Turnier erfolgte wie immer erst nach den Spielen der unteren Jahrgänge, heute gegen 15.50Uhr.

Im ersten Spiel trafen wir auf die Jungs vom VRC/BSC. Wir kamen gut in das Spiel und gingen schnell in Führung. Bis zum Ende der ersten Halbzeit konnten wir weitere Versuche zum 20:0 legen. Nach der Pause folgte gleich der 5. Versuch. Zum Ende hin ließ die Konzentration etwas zu wünschen übrig und so gelangen dem VRC/BSC auch 2 Versuche zum 25:10 Endstand.

Eine Stunde später (17.10Uhr) ging es gegen den BSV (unterstützt von RK Spielern). Auch hier starteten wir erfolgreich in das Spiel nund führten schnell mit 2 Versuchen. Halbzeitstand 25:0. In der zweiten Hälfte änderte sich nichts am Spielgeschehen und wir erhöhten mit 2 weiteren Versuchen zum 35:0 Endstand.

Wiederum eine Stunde später (18.30Uhr) sollte mit dem FC St. Pauli der härteste Gruppengegner auf uns warten. In diesem Spiel merkte man schon, daß es anders zur Sache geht und beide Teams schenkten sich nichts. Schließlich gelang uns die Führung zum 5:0. Irgendwie spielte es sich leichter und wir konnten zum 15:0 Pausenstand erhöhen. Nach der Pause blieben die Hamburger aber weiter dran und hielten ordentlich dagegen. Es viel nur noch ein Versuch , der aber für uns zum 20:0 Endstand. Somit hieß es, für uns geht es im Halbfinale gegen das Tschechische Team aus Petrovice.

Sonntag/ 2.Tag

Nach den Final- und Platzierungsspielen der U6-U12 startete für uns der 2. Tag um 13.00 Uhr. Im Halbfinale wartete nun der Gruppenzweite der anderen Gruppe auf uns. Die Halbfinal- und Finalspiele wurden mit 2x10Min. ausgespielt. Von Anfang an machten die Tschechen klar, daß es heute etwas robuster zur Sache gehen würde. So gingen sie dann auch mit 5:0 in Führung leider kassierten wir eine gelbe Karte (1 Spieler weniger für 2 Minuten). Es folgte das 10:0. Für unsere Jungs war es schwierig sich auf den Schiedsrichter einzustellen. Wenig später folgte die nächste gelbe Karte. So wurde es schwierig, das Ding nochmal zu drehen. Pausenstand 0:15. Wir verstanden es in diesem Spiel nicht unser Können im 7er Rugby wie in den vorherigen Partien abzurufen. Das robuste Spiel des Tschechen hinterließ bei einigen seine Spuren und so war in der zweiten Hälfte schnell die Luft raus. Endstand 0:30.

Im kleinen Finale beim Spiel um Platz 3 trafen wir wieder auf den FC St. Pauli, welcher im anderen Halbfinale gegen den RK03 verloren hatte. So hieß es jetzt sich nicht vom gestrigen Ergebnis blenden zu lassen und die Halbfinalniederlage gut wegzustecken. Um 14.00 Uhr war Anpfiff. Nach kurzem „Abtasten“ gingen wir in Führung. Mit dem guten Gefühl in Front zu liegen lief es jetzt immer besser und wir erhöhten auf 10:0. Eine gelbe Karte, wieder gegen uns, sollte uns diesesmal unser Spiel nicht negativ beeinflussen. Bis zur Pause kamen 2 weitere Versuche zum 20:0 hinzu. Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte dann der erste Versuch für die Hamburger zum 20:5. Mit einem weiteren Versuch unser Jungs stellten wir den alten Abstand wieder her. Wie gesagt, der Schiedsrichter war heute nicht „unserer“, wieder eine gelbe Karte gegen uns. Unsere Jungs ließen sich nicht beirren und legten einfach weiter nach. Auch die Hamburger bekamen nun eine gelbe Karte und so konnten wir ungefährdet bis zum 40:5 Sieg erhöhen.

3. Platz beim Sancoussi Pokal in Potsdam für unsere SG Oberhavel, 1. Platz RK03, 2. Platz Petrovice

Beim campen, spielen und unterstützen mit dabei und für unser Team waren: Alex, Fabi, Tom, Tristan, Gero, Paul, Steven, Lucas R., Jannis, Marvin und Hannes, Tim, Lucas L. sowie Rico, Jonas und Felix.

Alex und Wolf

Bildungsspender

Projekt
Nachwuchs-Trainingsanzüge
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

 Bildungsspender erklärt im Video