Sponsoren

 

 

 

U14: Deutsche Meisterschaft

Foto-Galerie
Deutsche Meisterschaft der U14...

Samstag 11.06.2016

Es waren 12 Teams aus Deutschland in Berlin zusammen gekommen um in 4 Dreiergruppen (A: BRC/TSV Handschuhsheim und SV Odin, B: SC Neuenheim/St. Pauli und der RK03, C: SC 1880 Frankfurt/BSV 92 und RG Heidelberg, D: Victoria Linden/ Stuta/MRFC aus München und wir die SG Oberhavel) im 13er Rugby a´2x13min. den neuen Deutschen Meister zu ermitteln.

Wir begannen am Samstag erst um 15.45 Uhr mit dem Spiel gegen Stuta/MRFC aus München. Unser Team (RU Hohen Neuendorf/Stahl Henigsdorf und USV Potsdam) traf auf einen gleichwertigen Gegner und wir verstanden es das Spiel meist in der gegnerischen Hälfte zu halten. Zum Ende der ersten Hälfte gelang es uns, sich für unsere Bemühungen mit dem 5:0 Halbzeitstand zu belohnen. Im zweiten Abschnitt erhöhten wir auf 10:0. Weiterhin blieben wir im Angriff, konnten aber unsere optische Überlegenheit leider nicht in weitere Punkte umwandeln. So fiel der Anschlußversuch der Münchener mit Erhöhung zum 10:7. Das Spiel verlagerte sich immer mehr in unsere Hälfte aber unser Team verstand es den kleinen Vorsprung bis zum Abpfiff zu verteidigen.

Nach 2 Stunden Pause, gegen 17.55 Uhr unser zweites Match heute gegen Victoria Linden. Gegen die Starke Truppe aus Hannover hatten wir leider nichts entgegen zusetzen und verloren die Partie mit 0:69. Da die Münchener auch ihr Spiel gegen Linden verloren, waren wir somit Gruppenzweiter und spielten am Abend im ¼ Finale gegen den Gruppenersten aus C, dem SC 1880 Frankfurt.

Um 19.30 Uhr erwatete uns der Favorit des Turniers und die Frankfurter zeigten vom Ankick an ihre Klasse. Zur Pause 0:41. In der zweiten Hälfte ließen die Frankfurter es etwas ruhiger angehen. Endstand 0:67.

Sonntag 12.06.2016

Am Sonntag starteten wir um 10.45 Uhr in den zweiten Turniertag mit dem Qualifizierungsspiel um die Plätze 5-10 gegen den TSV Handschuhsheim. Die Heidelberger zeigten, daß sie auch zu den besseren Teams des Turniers gehören und spielten ihre Angriffe sauber aus den gewonnen offenen Gedränge heraus. Unser Team hielt aber gut dagegen, auch wenn sie leider mehr mit der Verteidigungsarbeit beschäftigt waren als im Angriff. Auf jedenfall spielten sie mit. Pausenstand 0:12. Nach der Pause spielten die Heidelberger ihr Rugby weiter und kamen zu weiteren Versuchen zum 0:26. Die SG Oberhavel wollte sich aber nicht ergeben und kämpfte einfach weiter und kam so selber zu einigen guten Aktionen im Angriff. Am Ende noch der umjubelte, weil verdiente Versuch zum 5:26 Endstand.

Schließlich das Spiel um Platz 7 gegen unsere Nachbarn vom RK03 Berlin. Es sollte ein Spiel auf Augenhöhe sein. Die Berliner waren etwas cleverer in Ihren Aktionen und führten schnell mit 7:0. Jetzt waren wir mehr im Angriff und verkürzten (ohne Erhöhung) zum 7:5. Nach der Pause der zweite Berliner Versuch mit Erhöhung zum 14:5. Im zweiten Abschnitt ging hin und her, keiner konnte sich so richtig durchsetzen. Uns gelang kurz vor Schluß noch der zweite Versuch, leider wieder ohne Erhöhung zum 14:10 Endstand.

Zum Schluß stand der 8. Platz von 12 Mannschaften. Dafür, daß leider nicht alle Spieler zur Verfügung standen und der rämlichen Trennung beim Training (nicht immer alle zusammen) ein toller Erfolg unserer Jungs. Deutscher Meister wurde erwartungsgemäß die beste Mannschaft vom SC 1880 Frankfurt.

Für die SG Oberhavel pielten: Max, Flo, Angelo, Theo, Eric und Jerre von unserer RU sowie Lucas für Hennigsdorf und 11 Potsdamer.

W.-D. Hildebrandt

Bildungsspender

Projekt
Nachwuchs-Trainingsanzüge
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

 Bildungsspender erklärt im Video