Sponsoren

 

 

 

U16 SG Oberhavel beim RK03


3x gut gespielt, dennoch leider 3x verloren...

U16

1. U16 Turnier am Sonntag den 11.09.2016 beim Berliner RK 03 im Stadion Buschallee. An diesem Wochenende begann dann auch für die U16 die neue Saison. Es fanden dich die neuformierten Teams des BSV 92 mit Veltener Unterstützung, der BRC, wir die SG Oberhavel und der gastgebende RK03 mit etwas U18er Unterstützung bei bestem Wetter am Sonntag Morgen in Berlin ein. Es wurde jeder gegen jeden in 2x10min. gespielt. Da alle Teams leider nicht komplett waren spielten wir 13er Rugby. Unsere stark verjüngte U16 reiste leider aufgrund einiger Ausfälle aus terminlichen Über-schneidungen und 2 verletzter Spieler nur mit 14 von 21 Spielern an.

Gleich das erste Spiel ging gegen den wie immer favorisierten BRC. Dieser bestätigte das auch von Anfang an. Gegen das gut eingespielte Team des BRC konnten unsere Jungs nur stellenweise gut gegenhalten. Halbzeit 0:21. Im zweiten Abschnitt setzte sich der bisherige Spielverlauf fort. Unsere Jungs spielten trotzdem weiter mit und konnten einige (für sie) neue Sachen (Heben in der Gasse) erfolgreich anwenden. Endstand 0:42.

In unserem zweiten Match erwartete uns der RK03 (mit U18er Unterstützung). Bei hochsom-merlichen Temperaturen mussten sich die Teams der prallen Sonne stellen. In diesem Spiel gegen teilweise körperlich stärkere Spieler taten wir uns schwer. Aufgrund des unvollständigen Kaders und vieler Improvisationen im Sturm und in der Hintermannschaft war es schwer im Gedränge bzw. mit einer geordneten Verteidigung zu bestehen. Halbzeit 0:24. Trotz alledem konnten wir einige gute Tackles setzen und ein ums andere mal die Berliner etwas „ärgern“. Endstand 0:52.

Das letzte Spiel des Tages ging gegen den BSV (mit Veltener Unterstützung). Da die BSVer ihre beiden Spiele auch verloren machte wir uns Hoffnung auf ein ausgeglichenes Spiel. Und so kam es auch. In einem Spiel auf Augenhöhe konnten wir durch starkes Nachsetzen die BSVer zu Fehlern zwingen und gingen auch mit unserem ersten Versuch + Erhöhung mit 7:0 in Führung. Den Ankick der Berliner haben wir leider völlig verpennt (mehrmaliges wechselndes Andeuten der Angriffsrichtung). So gelang dem BSV postwendend leider völlig unnötig der Ausgleich zum 7:7 Pausenstand. Etwas verunsichert mussten wir nun zusehen wie die Berliner Fahrt aufnahmen und nun auf einmal 19:7 führten. Unsere Jungs besannen sich und waren zum Ende hin das bestimmende Team. Und so gelang uns noch der Anschluss zum 14:19. Auch in diesem Spiel konnten die Jungs ihre „neue Gasse“ mehrmals erfolgreich anwenden und konnten den Gegner mit einigen sehr starken Tacklings beeindrucken.

Mit im Einsatz für uns in Berlin waren: Jannis, Max, Karl, Paul, Jonas, Lucas H., Egon, Oskar, Crissi, Gino, Lennard, Flo, Dominic und Tim (esrt 4 Wochen dabei).

Nun geht es am kommenden Sonntag (18.09.2016) in einem „richtigem“ Spiel wieder gegen den BSV92. Mit voller Kapelle sollten wir zu Hause (Hennigsdorf) gegen die Berliner besser bestehen.

Wolf

 

 

 

Bildungsspender

Projekt
Nachwuchs-Trainingsanzüge
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

 Bildungsspender erklärt im Video