Sponsoren

 

 

 

Leipziger RC vs. Rugbyunion 32:12

Aufstellung:

1. Reichelt, Benjamin

2. Schiller, Adrian

3. Peschel, Carsten

4. Langer, Max

5. Renk, Michael

6. Schwarz, Steffen

7. Ehrlich, Tobias

8. Schomacker, Rico

9. Zab, Thoralf

10. Werk, Stefan

11. Czaplinski, Max

12. Mache, Alex

13. Schlösser, Marco

14. Sager, Ronny

15. Wendt, Fabian

--------

16. Elke, Steffen
   (30. für Schwarz)

17. Westenberger, Stefan
   (71. für Langer)

18. Galster, Michael
   (75. für Czaplinski)

 


Niederlage in Sachsen

Am Wochenende musste die Rugbyunion Hohen Neuendorf die zweite Niederlage der Saison einstecken: Die Unioner unterlagen dem Erstligisten und DRV-Pokal-Tabellenführer RC Leipzig auswärts mit 32:12 (Halbzeitstand 14:5).

Dabei war das Spiel kräftemäßig ausgeglichen. In langen Phasen kontrollierten die Hohen Neuendorfer den Ball in der Leipziger Hälfte. Doch immer wieder standen sie sich selbst im Weg. Der Gastgeber ließ keinen Fehler ungestraft und punktete vor allem mit starken Soloaktionen.

Dennoch war die Situation zum Ende der regulären Spielzeit keineswegs aussichtslos: Jede Seite hatte je zwei Versuche gelegt: Für das Brandenburger Team waren Steffen Elke (38.) und Stefan Werk (72.) nach starker Mannschaftsleistung ins sächsische Malfeld eingetaucht. Fabian Wendt steuerte eine Erhöhung bei. Die Leipziger führten dank einer weiteren Erhöhung und zwei Straftritten mit 20:12.

Doch inzwischen häuften sich Unruhe und Aggression unter den Spielern beider Mannschaften. Dem unparteiischen, aber unberechenbaren Schiedsrichter Tilo Scheibe gelang es nur schwer, die Kontrolle zu behalten. Vor allem die Hohen Neuendorfer ließen sich davon viel zu stark ablenken und so zog Erstligist RC in den langen Nachspielminuten mit zwei weiteren Versuchen davon.

Text: Rita Klingst