Sponsoren

 

 

 

Rugby & Fußball


"Anfängerrugby auf höchstem Niveau" –
Die Fußballfrauen vom FSV Borgsdorf trainieren mit den Rugby-Männern

 

„Wir sind ein Team!“ – der Schlachtruf der Fußballfrauen vom FSV Forst Borgsdorf schallte am Dienstagabend vom Sportplatz der Rugbyunion Hohen Neuendorf. Bei einer Rugby-Trainingseinheit zusammen mit der Ersten Männermannschaft erlebten die Damen echten Körperkontakt.

„Wir haben einige Spielerinnen im Team, die sich davor scheuen, richtig in den Zweikampf zu gehen“, erklärt Teamkapitänin Monique Knospe die Motivation der Fußballerinnen. „Darum trainieren wir heute mit den Rugby-Männern, um robuster und standhafter zu werden.“ Profitrainer Michael Hess dirigierte die ungewohnt große Zahl der Trainingsbeteiligten durch ein aufeinander aufbauendes Programm: „Das ist das ABC des Spielen-Lernens.“ Nach ersten Lauf- und Teamübungen spielten die Sportler in gemischten Teams erst ohne und zum Abschluss dann mit Kontakt.

Zwischenzeitlich zeigte sich Trainer Hess allerdings frustriert – von der Leistung seiner eigenen Spieler: „Die Mädels stellen sich um Welten besser an! Dabei sind diese Grundlagen auch für die Männer extrem wichtig.“ Einige der Spieler hätten den Kopf so voller Spieltaktik – „da fehlt es an Spielkreativität!“ Doch nach einem Rüffel besserte sich das. Männer und Frauen wuchsen zu einem Team zusammen und spielten schließlich sogar „Anfängerrugby auf höchstem Niveau“, wie Hess zufrieden feststellte.

Das gemeinsame Training mit den bundesligaerprobten Rugby-Männer scheint den Frauen gut gefallen zu haben. „Ich glaube es ist auch ganz gut, dass wir mit Männern trainieren – da traut man sich mehr ran, hat weniger Angst dem Gegenüber weh zu tun“, sagte Kapitänin Knospe. „Ich hoffe sehr, dass wir das Training nun regelmäßig wiederholen.“ Ein neuer Termin ist wohl schon ausgemacht.

Text: Rita Ehrlich